chalet am arlberg
Ferienhaus JUP in Warth, Chalet am Arlberg, historischer Bergbauernhof

Das Haus Jup - das Stonehenge der Alpen

Das aus dem 15. Jahrhundert stammende Holzhaus mit seiner historischen Architektur, der detailgetreuen Walser Holzbaukunst und dem urigen Charme stand lange Zeit leer. Gebaut auf Steinmauern die Geschichten erzählen.

 

"Jup" – Josef Weissenbach – war der letzte Bergbauer, der wie Generationen vor ihm Haus und Hof bewirtschaftete. Er lebte über 30 Jahre alleine in diesem Haus und war als sturer, grimmiger Einsiedler bekannt. Aber er hatte auch einen guten Humor und liebte vor allem Kinder sehr. Er drückte und schmatzte sie und rieb sie dann in seinen Vollbart ein. Auch rauchte er immer Pfeife. Jup und die Pfeife gehörten einfach zusammen.

Da Jup keine Nachkommen hatte konnte ich als Nachbar das Haus erwerben. Ich bin als Koch sehr kreativ als auch handwerklich sehr geschickt und habe mit Hilfe erfahrener Zimmererleute das Haus nicht nur sensibel renoviert, sondern die Geschichte weitergeschrieben – mit viel Respekt vor dem Bestand, dem Ort und dem Umfeld. Handwerkskunst, Traditionen und modernes Design sind gekonnt vereint und schaffen Räume voller Erzählkraft, die den Bogen zwischen Gestern und Heute spannen.

Und nun ist es soweit.
Das Haus Jup empfängt zum ersten Mal in seinem Leben Gäste.

 

Es ist der perfekte Ort, um die Zeit zu vergessen! Es ist perfekt für alle, die einen großzügigen Rückzugsort mit viel Atmosphäre umgeben von Natur suchen. Ein Bergbauernhof als Urlaubsdomizil, das Historie und Moderne großartig verbindet.

Das JUP wurde exklusiv für Euch generalsaniert, renoviert und zu einem einzigartigen Urlaubsrückzugsort umgestaltet. Es bietet alles, was Ihr für einen erholsamen Urlaub braucht – und vermutlich noch viel mehr.